Wahltag USA – Election Day

inauguration_kennedy.jpg

Die Wahlen für fast alle hohen Ämter in den USA finden an einem bestimmten Tag statt, dem sogenannten Election Day.

Gemäß Verfassung ist das der Tag nach dem ersten Montag im November.

Damit liegt das Datum in der Spanne zwischen 2. und 8. November (jeweils einschließlich).

Das hat sozialhistorische Gründe und wurde vom Kongress Mitte des 19. Jahrhunderts festgelegt: Der November wurde bestimmt, weil seinerzeit die meisten Menschen in der Landwirtschaft tätig waren und man daher eine Zeit finden musste, in der die Wähler auch zur Wahl gehen konnten. Im November ist die Ernte bereits abgeschlossen.
Der Dienstag wurde deshalb bestimmt, weil man davon ausging, dass viele Menschen einen größeren Weg zurücklegen mussten und dafür 1-2 Tagen Zeit veranschlagen wollte. Niemand sollte an einem Sonntag aufbrechen müssen.

Der Dienstag nach dem ersten Montag sollte es sein, damit der Wahltag nicht auf den 1. November (römisch-katholischer All Saints / Allerheiligen) fallen kann.

Kongresswahlen

Zweijährlich werden alle Abgeordneten des Repäsentantenhauses werden für zwei Jahre gewählt (Amtszeit = 2 Jahre).

Im selben Wahlgang wird zusätzlich ein Drittel der Senatoren gewählt, da die Amtsdauer der Senatoren 6 Jahre beträgt.

Präsidentschaftswahl

Die Wahl zum Präsidenten findet heuer am 04. November 2008 statt.

Der Amtsantritt (Inauguration) des Präsidenten ist immer am 20. Januar des auf die Wahl folgenden Jahres.

— Mark

(Photo: Inauguration von John F. Kennedy)