Obama kündigt 2,5 Millionen neue Jobs an

President-elect Barack Obama hat verkündet, sein Stab arbeite an einem umfassenden Plan zur Wiederbelebung der Wirtschaft.

Bis 2011 sollen damit 2,5 Millionen neue Jobs geschaffen werden.

Die dafür nötige Gesetzgebung will er unmittelbar nach seinem Amtsantritt am 20. Januar 2009 auf den Weg bringen. Da die Demokraten in beiden Häusern über eine solide Mehrheit verfügen, dürfte kein größeres Problem im Wege stehen.

Die Bereiche, in denen die Investitionen fliessen sollen, benannte Obama in seiner Ansprache:

  • Straßen- und Brückenbau
  • Erneuerbare Energien – insbesondere Windfarmen und Solarenergieanlagen
  • Modernisierung von Schulen
  • Innovationsförderung für verbrauchsarme Fahrzeuge, um die Unabhängigkeit von Ölimporten zu verringern

Obama bietet für diese mittelfristig angelegte Strategie eine parteiübergreifende Zusammenarbeit an. Was nicht verhandelbar sei, ist die nötige Soforthilfe für die in Not geratenen amerikanischen Familien:

Wall Street: Kursralley am Freitag

Nachdem die Meldung durchsickerte, dass Obama den Chef der New Yorker Notenbank Timothy Geithner (47) zum Finanzminister machen will, drehte die Wall Street um und legte in einer kleinen Kursralley 6,5 Prozent zu. Geithner gilt als erfahrener Mann,

Nachdem in den letzten Tagen viel die Rede davon war, dass mit dem Unterschreiten der letzten „technischen Unterstützung“ von 8000 Punkten ein bodenloser Absturz wahrscheinlich werde, kommt diese Erholung wie gerufen.

Offenbar wurde auch die Personalie James Jones als künftiger Sicherheitsberater Obamas gut aufgenommen. Jones war früherer NATO-Oberbefehlshaber in Europa und war schon bisher in beratender Funktion für Obama tätig.

BANKEN UND INSTITUTIONEN, die durch die Finanzkrise schwer betroffen sind:

Giants of the business world, such as Lehman Brothers and Merrill Lynch, have crumbled or been bought out.

Bank Date Status Website
Fannie Mae 07 Sep Nationalised Fannie Mae

Freddie Mac 07 Sep Nationalised Freddie Mac

Lehman Bros 15 Sep Collapsed Lehman Bros

Merrill Lynch 15 Sep Taken over Merrill Lynch

AIG 16 Sep Part-nationalised AIG

HBOS 17 Sep Taken over HBOS

WaMu 25 Sep Collapsed and sold WaMu

Fortis 28 Sep Nationalised Fortis

Bradford & Bingley 29 Sep Nationalised Bradford & Bingley

Wachovia 29 Sep Taken over Wachovia

Glitnir 29 Sep Nationalised Glitnir

Hypo Real Estate 06 Oct Rescue package Hypo Real Estate

RBS 13 Oct Part-nationalised RBS

Lloyds TSB 13 Oct Part-nationalised Lloyds TSB

Vergleich der Rettungspakete

Eine anschauliche Übersicht über die Größenordnungen der Rettungspakete liefert die folgende Grafik der BBC.

Links ist das amerikanische Bruttosozialprodukt in Höhe von 13,8 Billionen Dollar. Daneben folgt das britische BSP von 2,4 Billionen Dollar.

Die Bailout-Pakete nehmen sich daneben nicht klein aus: 700 Milliarden Dollar auf US Seite, 680 auf englischer Seite und stolze 1,3 Billionen  in der Eurozone:

— Schlesinger

Tabelle: BBC

Mehr Infos zu den Personalien: GiNN