Iraks schwarzes Gold

Der SPIEGELFECHTER schreibt über die in Sachen Irak desillusionierten Ölmultis und kommt zu dem Schluß:

„Die USA haben den Irakkrieg wegen Massenvernichtungswaffen, Demokratie, Terrorismus und Öl geführt.

Massenvernichtungswaffen wurden nicht gefunden, die Demokratie wird seitens der USA schon wieder abgemildert, da man keine demokratisch legitimierten iranfreundlichen Schiiten an der Macht sehen will, der Terrorismus wurde durch den Krieg massiv verstärkt und noch nicht einmal vom Ölreichtum des Landes bekommt man etwas ab.

Der Irakkrieg wird wohl als Torheit ohne Gleichen in die Geschichte amerikanischer Außenpolitik eingehen.

Aber im Weißen Haus sollte niemand sagen, man habe sie nicht im Vorfeld gewarnt.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

— Mark