Condoleezza Rice stolz auf Irakkrieg

In einem Interview zeigte sich Condoleezza Rice wie gewohnt von der Außenpolitik der Regierung Bush überzeugt und sagte, sie sei „stolz“
auf die Entscheidung für den Irakkrieg:

Secretary of State Condoleezza Rice said she’s „proud“ of
the U.S. decision to wage the Iraq war

Dann leistete sich die Außenministerin einen halben Versprecher,
indem sie sagte:

„die Welt ist seit dem Amtsantritt von George W. Bush nicht gefährlicher geworden“

„and insisted that the world is not more dangerous than it was when George W. Bush took office“

Das kann man natürlich so oder so verstehen 😉

Der Irakkrieg allerdings sei viel härter, als man sich je vorgestellt habe:

„[ the iraq war is ] tougher than
any of us really dreamed.“

Das ist ein alter Hut: Die schiere Naivität, mit der sich die regierung Bush mit Hurra in diesen Krieg gestürzt hat.

— Bigdaddy

(Photo: World Economic Forum)