WWF: Klimawandel schneller, früher, stärker

„Der Klimawandel schlägt weit härter zu als bisher prognostiziert.

Dies dokumentiert ein aktueller Report, in dem der WWF die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel zusammenfasst.

Die Wissenschaftler halten es für möglich, dass das arktische sommerliche Packeis bis 2040 völlig abschmilzt.

Dies sei seit mehr als einer Million Jahren nicht mehr geschehen.

Der Meeresspiegel könnte anstatt der bisher geschätzten maximal 60 sogar um mehr als 120 Zentimeter steigen.

Die Folgen für Europas Küstenregionen wären katastrophal. Auch Deutschland werde vom Klimawandel nicht verschont. Es wird eine Zunahme der sturmbedingten Schäden um bis zu 37 Prozent erwartet.“

Lesen Sie den jüngsten Bericht des World Wildlife Fund hier.

— Schlesinger

(Photo: WWF)