McXplosion: Dritte Debatte zeigt aggressiven McCain

John McCain war insofern das Alphatier in der gestrigen dritten und letzten Debatte mit Barach Obama, als er sich aggressiver denn je präsentierte. Dabei schien er auch gewillt zu sein, alles an Vorwürfen gegen Obama irgendwie unterzubringen. Das ging bisweilen auf Kosten des Zusammenhangs, da McCain häufig übergangslos vom einen zum anderen Thema sprang. Das ist der Tenor von Marc Ambinder vom ATLANTIC:

And tonight, we saw a McXplosion. Every single attack that Sen. McCain has ever wanted to make, he took the opportunity tonight to make. Around 30 minutes in, McCain seemed to surrender the debate to his frustrations, making it seem as if he just wanted the free television.

His substance suffered; it didn’t make sense at times.

He seemed personally offended by negative ads; he tried to make a point about Obama’s character, but all the sleight were those Obama allegedly inflicted on Obama: the town halls, campaign finance, negative ads, etc. He allowed himself to get caught up in his own grievances. It was just plain unattractive on television. He moved quickly from William Ayers to taxes without a transition. From Obama’s opposition to trade agreements to taxes. No intermediate steps. Blizzards of words without unifying strings.

Obama blieb seiner sachlichen, ruhigen Linie der letzten Debatte treu und ließ sich auf die Angriffslust McCains nicht ein.

Das bekräftigt das Handelsblatt:

Immer wieder rennt John McCain gegen die Bastion an. Unablässig wirft er seinem Konkurrenten vor, für „Joe, den Klempner“ die Steuern erhöhen zu wollen und mit Ex-Terroristen gemeinsame Sache zu machen. Doch Barack Obama lässt die Attacken kühl abgleiten. Nach der letzten TV-Debatte geht der Demokrat als haushoher Favorit ins Finale um die US-Präsidentschaft.

Ein direkter Punktsieger ist eher nicht auszumachen. Da McCain aber keine neuen Akzente setzen konnte, dürfte es sich wie immer verhalten: Der Führende bleibt in Führung. Obama hat derzeit einen Vorsprung von 7,3 Prozent im Durchschnitt der großen Umfragen.

Hier ein aufschlußreicher Beitrag zum Thema Körpersprache der Kandidaten:

https://www.youtube.com/watch?v=qbIx2KRpTwU&feature=related

— Bigdaddy